Wir sind dann mal im Zelt! – DIY für´s Kinderzimmer

Ein Zelt für die Kinder habe ich mir schon soooo lange gewünscht. Erst dachte ich ans Kaufen, aber mit der Zeit hat sich immer mehr der Gedanke ans Selbermachen eingeschlichen. Kostet zwar mehr Arbeit als ein Klick am Computer, spart aber ´ne Menge Geld und kann dazu auch noch Spaß machen. Außerdem ist man nachher einfach richtig stolz auf seine gebaute Unterkunft für die Kleinen.

Und deswegen für alle Selbermacher, Bausparer und Häuslebauer – hier mein Kuschelzelt DIY!

Zelt-DIY-Titel

Preislich ist so ein DIY Zelt einfach unschlagbar. Ich habe mit etwa 10 Euro für Stoff (2€/m beim Schweden), ca. 15€ für die Leisten und nochmal 15 € für Fensterwinkel und Scharniere, etwas um die 40 Euro fürs Zelt ausgegeben. Allerdings waren Farbe, Schrauben und Werkzeuge im heimischen Keller schon vorhanden.

Und das braucht ihr alles für solch ein Zelt:

Zelt-DIY-Material

Ich habe unser Zelt extra etwas größer geplant, damit zwei unserer alten Beistellbettmatratzen mit 120x60cm als Boden ins Zelt gepasst haben. Dazu habe ich das Zelt mit 130cm, etwas höher gebaut, damit wir „Alten“ schon mal zum Vorlesen oder Kuschel mit Einziehen können. Temporär natürlich… aber auch der Gedanke ans Übernachten im Zelt, hat sich bei mir in manch unruhiger Nacht schon mal eingeschlichen.

Unser Zelt  ist mit einer Grundfläche von ca. 120x120cm eher auf der Seite – reichlich. Im alten Kinderzimmer war das undenkbar, aber das Neue hat´s möglich gemacht.

Zelt-DIY-Bauplan

Alle Maße und Materialien, sowie das Grundkonzept zum Zelt könnt ihr aus den Bildern oben entnehmen.

Planungsphase abgeschlossen? Dann kann es jetzt endlich losgehen mit Bauen! Hier alles Schritt für Schritt (Bilder dazu siehe unten):

  1. Baut euch 2 einfache Holzrahmen entsprechend eurer geplanten Zeltgröße und verbindet die einzelnen Leisten zunächst nur durch eine einfache Schraube je Verbindung. Vorbohren empfohlen, um ein splittern der Holzes zu vermeiden.
  2. Um eine gewisse Stabilität des Holzvierecks zu erreichen, verstärkt euch die Ecken am besten auch mit entsprechenden Fensterwinkeln.
  3. Ich habe vor dem Anbringen der Klappscharniere, das unbehandelte Holz silbergrau mit 2in1 Buntlack lackiert. Ob ihr euer Holz aber vor oder nach der Montage des Zeltes, oder auch gar nicht lackiert, bleibt ganz euch überlassen.
  4. Stellt eure zwei passenden Holzrahmen direkt neben einander und bringt eure Scharniere auf der Oberseite, dem späteren „Dach“, eures Zeltes an. Ich habe je an beiden Enden und mittig, ein Scharnier montiert. Auch nach den ersten Tagen im Gebrauch, hat sich das Zelt damit als stabil genug erwiesen.
  5. Zuletzt müsst ihr euer Zelt nur noch mit Stoff überspannen. Ich habe mich dabei für das Nähen eines Stoffschlauchs entschieden, der einfach über das Zelt gestülpt wird und mit seinem Umfang die Öffnungsweite des Zelts vorgibt. Ich habe bewusst Stoff und Zelt nicht fest miteinander verbunden, so dass ich den Bezug jederzeit abnehmen und waschen kann. Oder aber bei Bedarf, das Zelt einfach zusammenklappen und platzsparend zur Seite stellen kann. Da der Bomull-Stoff beim Schweden mit schon gesäumten Seiten auf 150cm kam, habe ich diesen, bequem wie ich bin, einfach so gelassen. Da unser Zelt aber nur etwa 130 cm breit ist, habe ich den Stoff einfach etwas überm Zelt gerafft. So musst ich nur nach dem Bestimmen der benötigten Stofflänge, den Stoffschlauch mit nur einer Naht schließen. Man muss sich ja nicht mehr Arbeit machen als nötig!

Zelt-DIY-HowTo

Nachdem das Zelt als Solches fertig war, habe ich , wie schon oben erwähnt, als Liegeoberfläche, zwei ältere Babybettmatratzen verwendet. Das Zelt habe ich dann letztendlich nur noch mit Filz-Pom-Pom-Kette und viel Liebe dekoriert. Um es drinnen richtig kuschelig zu machen, habe ich zudem unseren Karl-Heinz (Eisbärteppich), ein Kuschelfell sowie mehrere Kissen einziehen lassen.

Und was soll ich sagen, die Kleinen waren richtig begeistert und nutzen das Zelt nun bevorzugt neben Kuschelzone, auch als Spielwiese und Legobauplatz.

Zelt-DIY-Collage

Ach ja…. und Mutti legt daneben einfach mal auf dem Sofa die Füße hoch und schaut zu.

So darf´s bleiben!

Lieblinge der Woche – für´s Kinderzimmer

Ich bin etwas spät dran mit diesem Post und auch sonst heute irgendwie. Deswegen mach ich´s mal richtig kurz und zeige euch ganz flux meine Einrichtungslieblinge der letzen Woche.

Ich hoffe ihr mögt sie!

LieblingeDerWocheKW34

Bilder: 1) Wandaufkleber Wald, 2) Metallkoffer von Hindigo über smallable, 3) Tipi von Nu nu Nu zum Bsp. auch über Emi&Nell, 4) stabelbare Metallaufbewahrungen von AM.PM ,  5) Kinderdecken von Indus Design zum Bsp. über Hushlittlebaby , 6) steckbare Papphäuser von hocko sklep

Themenwochen Kinderzimmer: Wunderschöne Kindertextilien – Kissen, Decken & mehr

Das Thema Kinderzimmer läßt mich immer noch nicht los und 2-3 Beiträge wird es noch geben, bevor das große Finale ansteht. Allerdings hat unser Sparschwein mittlerweile einen leeren Bauch und läßt leider keine größeren Anschaffungen fürs Kinderzimmer mehr zu. Aber mir sind in letzter Zeit so viele schöne Shops/Labels begegnet, von denen einige heute hier, einen Platz finden sollen. Denn was wäre ein Kinderzimmer ohne Kuscheldecken, Kissen, Teppich, Vorhänge und vielen weiteren Kinderzimmer-Textilien? Auf alle Fälle, nicht besonders kuschelig!

Diese Labels hier, können bei Textilien-Bedarf aber auf alle Fälle Abhilfe schaffen.

Kindertextilien-Labels

Labels: nobodinoz Shop oder z.Bsp. über smallable , Pleased to Meet , Cotton:On , OYOY , Trixie Baby  z.Bsp. über kidissimo , Ferm Living

Vielleicht ist ja etwas nach eurem Geschmack dabei, ihr habt einfach Lust am Stöbern oder ihr findet schon einmal etwas für eure Weihnachtsmann-Wunschliste. So oder so, viel Spaß dabei! Liebe Grüße, Eva

„Meine Stadt“ Spielplatte – Kindertage-DIY als Gastbeitrag auf Wayfair

Heute bin ich mit Kindertage wieder einmal „außer Haus“ am werkeln und durfte auf Wayfair in der Rubrik „Tipps & Ideen – neue Einrichtungstipps & Wohntrends“ als Gastblogger mein DIY zu einer selbst gestalteten Spielplatte für Kinder vorstellen.

Spielplatte-Wayfair Und wenn ihr gerne sehen wollt, wie ich diese so vielseitig zu gestaltende Spielplatte gebastelt habe, oder auch, wie ihr euch eine Eigene nachbauen könnt, dann folgt mir jetzt – bitte hier entlang:

DIY: Meine Stadt – Spielplatte für Kinder

Viel Spaß mit „meiner Stadt“, habt einen schönen Sonntag und ganz liebe Grüße, Eva

Kindern Traumwelten erschaffen – Zozazi

Das Finale fürs Kinderzimmer rückt immer näher. Mit dem Gedanken zu einem Zelt, Tipi, Baldachin oder Spielhaus schlage ich mich nun schon seit einer gefühlten Ewigkeit herum und ich kann mich einfach nicht entscheiden. Ich finde sie alle toll, wenn auch leider nicht alles für die niedrigen Decken in unserem Kinderzimmer in Frage kommt.

Aber wie auch immer wir uns entscheiden werden, komme ich nicht drumherum, euch zum Thema Tipi, Baldachin und Spielhäuser, heute ZOZAZI vorzustellen.

zozazi Ich liebe einfach alles, was es hier gibt. ZOZAZI erschafft richtige Traum- und Kuschelwelten für die lieben Kleinen, mit ganz vielen tollen Accessoires wie Kissen, Matratzen, Girlanden und mehr. Alles kann individualisiert werden und ihr könnt euch euer eigenes Set zusammenstellen. Ich finde ZOZAZI einfach super inspirierend, wundervoll fürs Auge und vielleicht auch bald in unserem Kinderzimmer.

(Bilder: ZOZAZI)

„Dream & Play“ Wimpel aus Filz – Deko DIY fürs Kinderzimmer

Deko mag jetzt vielleicht wichtiger sein für Mami, als für die Kleinen. Aber ich glaube, dass Kinder fühlen, ob man Mühe und Liebe in ihre kuscheligen 4 Wände gesteckt hat oder nicht. Deko hin oder her – das zählt! So ein bisschen Selbstgemachtes ist damit quasi ein Stückchen Eltern-Liebe via Einrichtung. Das ist jedenfalls, meine Motivation, wenn ich mal wieder stundenlang Dekoratives fürs Kinderzimmer austüftele. Außerdem verbringe ich, seitdem das neue Kinderzimmer umgezogen und damit größer geworden ist, auch viel lieber Zeit mit den Kindern dort. Weil mehr Platz ist zum Spielen und Kuscheln ist und eine gemütliche Couch zum Zurücklehnen und Beobachten der Kleinen einlädt. Ist ja auch mal wichtig, seine Kinder alleine Spielen zu lassen. Und dann will man´s ja auch selber, schön dabei haben, oder?

Wimpel-Titel

Und um eben dieses neue Kinderzimmer für alle Beteiligten noch nett zu gestalten, habe ich wieder ein DIY auf Lager – ein „motivation & purpose“ -Wimpel (so würde ich das mal nennen). Und so ein schöner Wimpel, der genau das sagt, was sooooo wichtig für Kinder (in ihrem Kinderzimmer) ist, eben „dream & play“, will ich euch heute als kleines Deko-Projekte zeigen.

Ihr findet so einen Wimpel jetzt auch super und hättet gerne einen für eure Kleinen? Dann, mir nach und ich erzähle euch, wie ihr euren eigenen Wunsch-Wimpel basteln könnt. Geht wirklich ganz einfach und ihr benötigt nicht viel Material.

Material: dies braucht ihr für euren eigenen Wimpel:

Wimpelmaße: Für meinen Wimpel habe ich den grauen 3mm starken Filz auf 22cm an der kurzen Seite und 40cm in der Breite zugeschnitten. Den langen Streifen grünen 1mm dünnen Filz habe ich mit derselben Länge, wie die kurze Wimpelseite (22cm) und 3cm breit bemessen. Die 4 Befestigungs-Streifen habe ich 1cm breit und 11cm lang auf dem Filz geschnitten (siehe „so geht´s“ Bild).

Wimpel-Material

Gekauft habe ich den grauen Filz übrigens hier bei Stoff und Stil und den Edding paint marker in Weiß könnt ihr zum Bsp. hier kaufen oder auch in jedem gut sortierten Schreibwarengeschäft.

Und so baut ihr euch eurem Wimpel: Macht euch zuerst einen groben Entwurf für die Anordnung eurer Wörter und Buchstaben. Am besten auf Papier als Skizze, in der selber Größe wie euer Wimpel werden soll. Ich habe auch mehrere Anläufe gebraucht und viel radiert, bis die Wörter den Wimpel auf meinem Entwurf für mich harmonisch ausgefüllt haben. Danach schneidet ihr euch den Filz zurecht. Und natürlich könnt ihr Breite und Länge des Wimpels auch anders wählen und ganz eurem eigenen Design anpassen. Nachdem ihr alle Teile zugeschnitten habt, macht euch besser erst eine kleine Skizze eures Designs noch einmal direkt auf dem Wimpel. So könnt ihr notfalls kleine Fehler korrigieren oder noch etwas verändern wenn ihr mögt. Ich habe meine Hilfslinien mit Schneiderkreide auf dem Filz skizziert, weil der sich immer wieder so schön entfernen lässt.

Wenn nun eure Vorzeichnung fertig ist, geht´s endlich mit dem Paint Marker ans Eingemachte. Ich habe zwei Schichten Weiß aufgetragen müssen, um genug Kontrast zum Grau zu erhalten. Nach dem Trocknen der Farbe müsst ihr nun nur noch den langen grünen Filzstreifen an zwei Stellen für die Befestigungsstreifen einschneiden. Dabei habe ich immer (wie unten zu sehen), zwei Streifen oben und zwei unten verwendet und je einen vor und einen hinter den grauen Filz eingeschoben. Mit diesen Streifen, kann der Wimpel dann zum Bsp. auch an einem Stock oder einer Zeltstange festgebunden werden. Zuletzt noch den dünnen Filz zusammen mit den Befestigungsstreifen mit zwei geraden Nähten am grauen Filz festnähen und schon seid ihr fast fertig. Jetzt braucht ihr nur noch die kleinen Ecken des grünen Filz seitlich etwas Kürzen und damit der Wimpelform anzupassen. Geschafft!

Wimpel-HowTo2

Ich bin noch nicht ganz sicher, wo der Wimpel seinen Platz im neuen Kinderzimmer finden wird, aber seid sicher, ihr werdet es bald erfahren. Versuchsweise hängt er jetzt erst einmal über der Couch. Mal sehen ob er dort bleibt.

Und für alle, die vielleicht doch gerade festgestellt haben, dass sie mit zwei linken Händen ausgestattet sind. Hier noch ein kleiner Link zu dem tollen Etsy Shop Strawberry moth, der ähnliche Wimpel anbietet.

Ich hoffe ihr hattet viel Spaß mit dem „Dream and Play“ – Wimpel. Liebe Grüße, Eva

„Farbe“ für´s neue Kinderzimmer + DIY Wandgestaltung & Tapeten, die es dann doch nicht geworden sind

Das neue Kinderzimmer wird so langsam und zwei Wände haben schon ein neues Farbkleid bekommen. Ursprünglich wollte ich eine davon gerne tapezieren und habe lange nach tollen Tapeten gesucht, die auch thematisch zu unseren Zwei und ins Farbkonzept passen. Doch leider hätte uns diese eine Wand mindestens unglaubliche 150 Euro an Tapete gekostet und dass war mir dann einfach doch zuviel Schotter (wir sind leider auch nicht Kroesus). Jedenfalls nicht für Tapete, die wir bei einem Auszug aus unserem leider nur gemieteten Haus, nicht hätten mitnehmen können. Also habe ich mich kurzerhand und aufgrund der noch im Haus vorhandenen Wandfarbe, stattdessen für´s Streichen im allseits beliebten und immer passenden grau entschieden. Zusammen mit der schon gestrichenen roten Wand (Wunsch meines Großen), hätte ich eine zweite farbige Wand einfach zu viel gefunden.

Aber um der grauen Wand noch ein gewisses Extra zu verpassen, dachte ich an einfache grafische Elemente zum stempeln oder aufkleben. Und Punkte, die super günstig im Burobedarf als Klebepunkte daherkommen, waren die Lösung. Meine letztendlich Punktaufkleber (siehe Bilder) sind 25mm im Durchmesser und habe ich hier gekauft. In Frage kam auch das Schneiden von einfachen Dreiecken aus weisser Klebefolie. Aber da die Wand eher für unsere Kleine gedacht ist, fand ich Punkte für Mädchen irgendwie passender. (Und zu meiner kleinen DIY-Animation: Nein, ihr habt keinen Knick in der Optik! Die Wände sind tatsächlich so krumm und schief.)

Mehr als diesen kleinen Einblick ins entstehende neue Kindereich, will ich euch jetzt allerdings noch nicht gewähren. Soll ja noch spannend bleiben. Stattdessen zeige ich euch lieber noch meine favorisierten Tapeten, von denen es fast eine ins Kinderzimmer geschafft hätte.

Hier meine Tapetenlieblinge:

Themenwochen-Kinderzimmer-Tapeten-Lieblinge

Bilder: 1)  Changing Waves Pink über Photowall.de, 2) Friendly Forest von Loboloup , 3) mintfarbene Half Moon von Ferm Living, 4) Circustapete von Loboloup, 5) MountainTops von Ferm Living, 6) In to the Wild von Hibou Home, 7) Harlequin Rose von Ferm Living, 8) Little Trees von Miss Print über Tapetenagentur

Themenwochen Kinderzimmer: spielen & ganz leicht aufräumen – der Spielteppich

Diese Wochen dreht sich ja alles ums Thema Kinderzimmer. Und neben dem zeitigen und artigen ins Bett gehen (ja, klar.. :-)) sollen Kinder ja bekanntlich eines besonders gerne neben Muttis Schreibtisch, neben dem Herd, der Waschmaschine… ähhh wartet mal… nein, da läuft jetzt was schief… natürlich nicht dort, sondern im Kinderzimmer – wirklich gerne machen.? Richtig, SPIELEN!

smallable-Spielteppich-titel Und damit es nach dem Spielen kein böses Erwachen gibt und Mutti oder Vati eine halbe Stunde Bausteine sortieren und zurück in Kisten packen müssen, nur damit sie nicht Gefahr laufen im nächtlichen halbdunkeln beim Barfußlaufen durchs Kinderzimmer, sich entweder einen Legostein einzutreten oder eine Knöchelfraktur zu riskieren, gibt es einen Trick. Nein, keine Bestechung und auch kein Simsalabim, sondern einen einfachen aber formschönen Spielteppich.

smallable-Spielteppich2 Bei uns ist kürzlich der tolle Spielteppich von Play and go eingezogen. Der wird einfach ausgebreitet und dient damit als Spielunterlage für Bausteine, Puppenküchenutensilien oder andere Spielsachen und kann nach dem Spielen mit wenigen Handgriffen zu einem Sack zusammengezogen werden. Damit schließt er alles Spielzeug blitzschnell & ordentlich ein und lässt sich ganz einfach in der nächsten Ecken ablegen oder noch besser, an einem Haken aufhängen. Ganz nach Ordnungssinn. Auf alle Fälle ist damit der Boden von jeglichen Stolperfallen und Fußsohlenfeinden befreit und sorgt damit für weniger Stress im Alltag und mehr Zeit zum Kuscheln, Vorlesen oder auch einfach ein klein bisschen weniger Geschrei. Reicht ja auch schon 🙂 !

smallable-Spielteppich3 Diesen tollen Alltagshelfer gibt es übrigens in noch vielen weiteren schönen Farben – ganz nach Farbkonzept im Kinderzimmer oder Lieblingsfarbe der Kleinen. Erwerben könnt ihr das gute Stück zum Bsp. hier bei smallable.de. Dort findet ihr zudem noch viele andere tolle Kinderartikel und ausgewählte Marken für Kinder von 0-16 Jahre. Besonders die schönen Sachen fürs Kinderzimmer, von Tipi über Kissen und eben Spielteppiche, haben es mir gerade besonders angetan. Aber was erzähle ich euch, schaut doch einfach selbst mal vorbei:

smallable-Spielteppich-Kollektion Und jetzt nutze ich die gesparte Aufräumzeit mal richtig und setze mich mit einer Tasse Kaffe runter ins Kinderzimmer und schaue meinen Kleinen beim Bauen zu. Ja,… die Wände im Kinderzimmer sind fertig und auch die wichtigsten Möbel sind bereits umgezogen. Es darf also schon gespielt werden. Aber zu all dem, das nächste mal mehr.

Euch einen tollen Wochenstart.

Liebe Grüße, Eva

(Vielen Dank an smallable für das zur Verfügung stellen des getesteten Produkts)

Themenwochen Kinderzimmer – Wolken!

Im neuen Kinderzimmer geht´s so langsam voran. Und auf der Suche nach einigen neuen Sachen für die „kleinen“ 4 Wände, habe mich lange durch viele Shops und Einrichtungsläden geklickt. Dabei ist mir besonders ein Thema immer wieder ins Auge gefallen – Wolken.

WolkenImKinderzimmer Bilder: 1) Decke von David Fussegger, 2) Wolken-Wandaufkleber von Das kleine Karusell, 3) Wolkenteppich von Pilepoil, 4) Wolkenkissen von Little Man Happy, 5) Wandleuchten über Papier marché, 6) Tapete von Ferm Living, 7) Wolkenteppich von Vertbaudet, 8) SKOJIG Hängeleuchte von Ikea, 9) Wolkenkissen von ava&yves

Ich finde Wolken ja in allen Formen und Farben super und besonders geeignet um Akzente im Kleinkind-Kinderzimmer zu setzen. Bei älteren Kindern, sprich Teenies, denke ich dann eher an Grafity, Totenköpfe und Rockstars. Aber für die lieben Kleinen dürfen es ruhig noch liebe Wölckchen sein, oder? Überall watteweich – das wäre mir dann auch zu viel, aber eine Wölckchendecke hier, und ein Wolken-Aufkleber dort, finde ich super. Deswegen werden auch einige der schönen Wolkensachen in unser neues Kinderzimmer einziehen. Welche? Darüber dürft ihr noch etwas grübeln. Aber spätestens beim großen Kinderzimmerfinale, werdet ihr´s erfahren. Es bleibt also spannend!

Und für alle, die jetzt immer noch nicht genug von Wolken haben und vielleicht auch noch in Bastellaune sind: schaut euch doch noch mein DIY zur Wolken-Wand-Deko vom letzten Jahr an. Nachmachen erlaubt!

wolkendeko1

Euch allen liebe Grüße und einen schönen Start ins Wochenende.

1 4 5 6 7 8 26