Lätzchen-DIY Teil 2: Stoff- und Verschlusswahl

Hier nun der nächste Teil meines Lätzchen-DIY. Nachdem ihr nun euer Schnittmuster erstellt habt, geht es heute um die Stoff- und Verschlusswahl der Lätzchen.

laetzchenT2-1 Zur Stoffwahl: Da all die Lätzchen den einen Zweck haben, Flüssigkeiten bestmöglich aufzunehmen und ich schon immer natürliche Stoffe den Synthetischen vorgezogen habe, fiel meine Wahl bisher bewusst auf Baumwollstoffe. Diese sind sehr gut hautverträglich, nehmen aufgrund ihrer Naturfasern gut Flüssigkeiten auf, sind schön weich und sie gibt es in allen Farben und Mustern.
Für die Vorderseite: Ich habe mich bisher immer für Baumwollstoffe ohne Stretchanteil entschieden, weil sich diese besser nähen lassen und Stretch in diesem Fall auch unnötig ist. Der Lätzchenoberstoff wird zwar meist nur nach dem Aussehen ausgesucht, aber besonders hier sollte man aus Rücksicht aufs Kind, wenn nicht zu Bio-Stoffen, dann wenigstens zu Stoffen mit dem Textil des Vertrauens Siegel (oder Ähnlichem) greifen. So kann man giftige Chemikalienrückstände bestmöglich vermeiden, denn die Lätzchen landen doch sehr oft zum Abwischen am Mund der Babys. Und bevor die Lätzchen benutzt werden, sollte man sie, wie jede andere Kleidung auch, in die Waschmaschine stecken.
Für die Rückseite: Anfangs habe ich für die Rückseite Sweatshirt-Stoff benutzt, weil dieser sehr weich und saugstark ist. Für meine neusten Lätzchen habe ich allerdings auf das alt bewährte, unverwüstliche und super weiche Molton (Bild 2) zurückgegriffen und bin davon begeistert.

Aber wählt euch einfach die Stoffe aus, die euch gefallen und für euch Sinn machen. Da hat ja doch jeder andere Vorlieben…

laetzchenT2-2 Zum Verschluss: Ich habe bisher immer Druckknöpfe (Bild 1) verwendet. Diese lassen sich mit einer Zange oder einem Hammer+Anbringhilfe leicht befestigen und verschleißen eigentlich nie. Ihr könnt aber natürlich auch einen Klettverschluss oder, wie bei meinem Babyhäubchen, z.B. ein eingenähtes Schrägband als Verschluss benutzen. Das Schrägband hat natürlich den Vorteil, dass es sich flexibel der Halsdicke anpassen lässt und das Lätzchen so länger passt. Um Ähnliches zu erreichen, habe ich einige meiner Lätzchen von vorne herein größer genäht und dann auf einer Verschlussseite, zwei Druckknöpfe angebracht. So kann meine Kleine die Lätzchen länger tragen. Sie wachsen quasi mit.

So…. das wars eigentlich zu Stoff- und Verschlusswahl vom Babylätzchen. Tut mir Leid, dass es dieses mal so wenig Bilder gab, aber leider hat das Thema dahingehend so wenig hergegeben. Im letzten Teil des DIY geht es dann um das Design und dem Verschließen der letzten Naht. Also… Fortsetzung folgt!

Stoffpuppen zum Liebhaben gesucht?

Bei uns im Freundeskreis stehen gerade einige Kindergeburtstage ins Haus. Und auf der Suche nach Geschenken, dachte ich mir so… jedes Kind braucht doch ab und zu einen Freund zum kuscheln, liebhaben oder trösten. Deswegen habe ich euch mal die süßesten Stoffpuppen zusammengesucht, die mir kürzlich im Netz ins Auge gefallen sind. Die meisten Firmen stellen auch noch andere tolle Tierpuppen zum knuddeln her, aber ich wollte mich heute mal auf Püppchen mit zwei Beinen (oder einer Flosse) beschrenken.

stoffpuppen1

Bilder: 1 Moulin Roty links & rechts, 2 Esthex, 3 Lilliputiens, 4 Ebulobo, 5 Rassel von Maileg, 6 Sebra

Natürlich könnt ihr die Puppen auch in anderen, als von mir verlinkten Onlineshops finden. Und wenn ihr noch tolle Ergänzungen habt, lasst es mich wissen.

puppe-lilith-moulin

Bei uns hat übrigens der Weihnachtsmann zu Weihnachten das kleine Mädchen von Moulin Roty gebracht. Die Püppi ist soooo süß und unsere Kleine packt sie schon richtig gerne an (kuscheln kann man das wohl noch nicht nennen).

Zuperzozial – 100% biologisches Geschirr

Fairer Handel, ressourcenorientierte Herstellung und ökologisches Handeln lag mir schon immer am Herzen. Dahingehend bin ich wohl ein richtiger Öko. Da ich aber auch gerne einkaufe und schöne Sachen liebe, finde ich es immer wieder super, Produkte und Firmen hier bekannt zu machen, die genau diese Werte von verantwortungsvollem Konsum teilen. Deswegen möchte ich euch heute gerne ZUPERZOZIAL vorstellen.

zuperzozial1 Diese niederländische Firma hat es sich zur Aufgabe gemacht, umweltfreundliche und funktionale Produkte herzustellen und gleichzeitig einem hohem Designanspruch gerecht zu werden. Alle Produkte von Zuperzozial sind 100% biologisch abbaubar und zB. in der Zuperzozial Raw Earth Collection aus Bambus und Mais hergestellt. Das Geschirr kommt in vielen tollen kinderansprechenden Farben, geht nicht kaput wenn der Zwerg es mal herunterschmeißt und ist dazu auch noch spülmaschinenfest. Na da sag ich mal “win, win, win…” und eine gute Altervative zu Melamin. Wir sind selber Besitzen der tollen bunten Kuchenteller und von der Verarbeitung, dem Aussehen und der Haptik überzeugt.
zuperzozial2 Kaufen könnt ihr die Produkte in zahlreichen Onlinestores und auch in diesen Läden verteilt über ganz Deutschland.

Bilder: Zupersozial

 

Aus alt mach neu – Umweltfreundliche Bastelideen für Groß und Klein

Hallo ihr Lieben,…. endlich Wochenende. Also legt ruhig schon mal die Füße hoch, während ich euch noch kurz von der DIY-Geschenkideenbox erzähle.

Heute flatterte mir nämlich von der lieben Isabell, eine kleine elektronische Post in mein Brieffach, in der sie mich fragte, ob ich euch nicht von der Erlebnisgeschenke-Ideenbox berichten möchte, in der es um umweltfreundliche Bastelideen geht.

Ich muss gestehen, ich bin bei solchen Anfragen immer erst einmal skeptisch und habe mir deswegen die Webseite der DIY-Geschenkideenbox genau angeschaut und muss sagen, ich finde die Idee “Aus alt mach neu”, wirklich toll. Hier haben viele Bloggerfreunde richtig schöne DIY-Ideen (Beispiel siehe unten) zum Thema Recycling von Alltagsmüll zum kostenlosen downloaden zusammengetragen. Man muss dazu nur, die einem zur Verfügung stehenden Wertstoffe/Materialien, seine Bastelfähigkeiten auswählen und das Geschlecht der Person angeben, für welche das Geschenk gedacht ist, und bekommt dann eine Auswahl vieler umweltfreundlicher DIY-Bastel-Anleitungen.Tolle Idee, oder?

Geschenkeideenbox Diese finde ich nämlich so super, weil ich die heutige Wegwerfmentalität vieler sehr unökologisch finde und weil aus vielen Dingen die im Müll landen, noch sinnvolle Sachen hervorgehen können. Ich möchte euch also vorallem den Recycling-Gedanken der DIY-Geschenkideenbox gerne ans Herz legen und vielleicht zeigt ihr auch euren Kindern, dass in vermeintlichem Abfall, noch viel Potential stecken kann und nicht nur neu gekaufte Sachen einen Wert haben.

So… das war jetzt quasi schon mal mein Wort zum Sonntag!

Also wenn ihr Lust habt, schaut einfach mal bei der DIY-Geschenkideenbox vorbei und macht aus eurem Wegwerf-alt ein tolles Geschenke-neu.

Liebe Grüße …. und jetzt ab ins Wochenende!

(So toll ich die “Aus alt mach neu ” Idee finde, möchte ich allerdings auch darauf hinweisen, dass ich mit diesem Post, nicht die dahinterliegende kommerzielle Webseite Erlebnisgeschenke.de promoten möchte. Mein Empfehlung an euch bezieht sich dabei nur auf die DIY-Geschenkideenbox)

Bild: DIY-Geschenkeideenbox

 

Lätzchen-DIY Teil 1: Schnittmuster erstellen

Sich fürs eigenen Baby ein oder auch mehere Sabberlätzchen selbst zu nähen, ist leichter als man denkt. Dazu brauch man nur ein Schnittmuster, etwas Stoff, eine Nähmaschine und etwas Übung. Wer sich kein Schnittmuster kaufen will, oder noch kein passendes gefunden hat, kann sich leicht ein eigenes Schnittmuster herstellen. Dazu muss man sich vorher nur genauer zur Größe und Form des Lätzchens Gedanken gemacht haben.

Und um euch viele Versuche und etwas Zeit zu sparen, möchte ich meine, durch viele Versuchslätzchen erworbenen Erfahrung, heute mit euch teilen. Deswegen soll es im Lätzchen DIY – Teil 1 nur um die Form der Lätzchen gehen, da ihr vorerst nur diese zur Erstellung eines Schnittmusters benötigt.

LaetzchenT1-1a

So ein Lätzchen ist ja ziemlich simpel aufgebaut und besteht eigentlich nur aus zwei Linien. Die Halslinie ist die Linie, die, wie der Name schon sagt, am nächsten am Hals anliegt und entweder gerade oder rund ist. Die Brustlinie, welche das Lätzchen nach unten begrenzt, kann dreieckig, gebogen, rechteckig oder z.B. auch als Bubikragen gewählt werden.

1. für eine Halslinie entscheiden:

Wie ihr auf meinen Bildern sehen könnt, habe ich schon mehrere Formen Lätzchen ausprobiert und ich kann gar nicht sagen, ob es eine Beste Form gibt, da jede ihre eigenen Vorteile mit sich bringt.

Beginnen wir am besten bei dem ganz einfachen und gerade geschnittenen Dreieckstuch. Diese Form unterscheidet sich von den gebogenen Halslinien dadurch, dass sie immer bewirkt, dass sich das Tuch am Hals sehr stark zusammen faltet und somit direkt unter dem Kinn beginnt und am Hals anliegt. Wer nicht genau weiß was ich meine, schaut sich am besten einmal unten in der Fotoreihe mit meiner Kleinen, die zwei Bilder mit der Nr.1 an. Da sieht man gut, wie hoch das Tuch am Hals beginnt. Das gerade Dreieckstuch eignet sich besonders für Kinder die stark sabbern, da so alle Spucke oder andere Flüssigkeiten schon kurz unter dem Kinn im Tuch landet und nicht erst den Weg am Hals entlang, bis evt. zum Halsausschnitt des Shirts findet.

laetzchenT1-2

Alle weiteren Lätzchen mit zunehmend gebogenem Halsausschnitt, werfen, mit zunehmender Rundung, immer weniger Falten und beginnen damit auch immer tiefer am Hals. Lätzchen mit einer ganz gebogenen Halslinie (siehe unten Baby-Bilder Nr.3) liegen am Ende wie ein T-Shirt-Ausschnitt am Hals, oder eher am Halsansatz. Solche Lätzchen finde ich bei Kindern die weniger Sabbern schöner, da sie den Hals ausspaaren, alle Bewegungsfreiheit zulassen und trotzdem zum Abwischen des Mundes gut geeignet sind.

laetzchenT1-4a

Wenn ihr euch nun für eine Halslinie entschieden habt, müsst ihr nur noch Ihre Länge bestimmen. Dazu braucht man nur den Halsumfang des Kindes, gibt noch ein paar cm für die Halsfreiheit hinzu, berücksichtigt dabei auch die Entfernung des Verschlusses vom Lätzchenrand und addiert noch ca.1cm je Seite als Nahtzugabe. Bei meinen Kindern waren das so etwa 42cm mit 6-8 Monaten. Aber bitte übernehmt diese Länge nicht einfach von mir, sondern messt besser noch einmal genau bei euren Kindern nach, da ja jedes Kind sehr individuell ist.

2. für eine Brustlinie entscheiden:

Wenn ihr euch nun für eine Halslinie entschieden habt, ist ein Großteil der Arbeit eigentlich schon erledigt. Bei der Auswahl der Brustlinie ist eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. (Und jetzt, wo ich dies gerade schreibe, werde ich mich vielleicht demnächst selbst mal an einer ganz neuen, vielleicht asymetrischen Brustlinie versuchen.) Aber selbst mein Bubikragen-Lätzchen (siehe Bild unten rechts) habe ich bisher so auch noch nirgens anders gesehen.

Bei der Brustlinie könnt ihr also zwischen dem ganz klassischen Dreieck, einem Bogen, einer eher rechteckigen Form oder eben auch einer verspielteren Form, wie dem Bibikragen, wählen. Der einzige Unterschied ist die damit zur Verfügung stehenden Stofffläche, welche bei Kindern die stark speicheln, eher groß gewählt werden sollte.

laetzchenT1-3

Ich hoffe, euch hat der erste Teil zum Lätzchen-DIY gefallen und ihr startet schon einmal mit eurem eigenen Schnittmuster. Über Bilder ausgefallener Lätzchenkreationen würde ich mich zudem riesig freuen.

Und bald kommt dann auch der 2.Teil des Lätzchen-DIY, indem ich etwas zur Stoff- und Verschlusswahl erzählen werde. Teil 3 wird sich hauptsächlich mit dem Design und Farbkombinationen beschäftigen.

Ihr könnt also gespannt bleiben…

Kreativ-Sets von Djeco

Ich muss ja sagen, ich mag wirklich alle Sachen, die ich euch hier vorstelle. Aber ich bin wirklich ein ganz, ganz (ich kanns gar nicht oft genug sagen), ganz großer Fan von Djeco.

Kennt ihr nicht? Dann habt ihr bisher wirklich was verpasst.. deswegen jetzt bitte weiterlesen…

Meine Liebe für diese französische Firma bzw. ihre Produkte ist groß. So groß, dass, müsste ich mich für den Rest unserer Tage auf nur einen Spielzeughersteller beschränken, wäre es Djeco. Die Franzosen haben es halt einfach drauf in Sachen Design und Mode. Aber halt auch in Sachen Kinderspielzeug.

djeco-creativsets1 Und da Djeco sooooo viele tolle Sachen herstellt, möchte ich euch heute als erstes die Kreativ Sets vorstellen.

Diese habe ich für meinem Sohn entdeckt, um seine kreative Ader etwas zu unterstützen, da diese bei Jungs ja leider meist nicht so gefördert wird, wie bei Mädchen. Und da ich unserem Kleinen nicht bei einer Karriere als Maler, Bildhauer oder Modedesigner im Wege stehen wollte, und mir später nicht nachsagen lassen möchte: “…hättest du doch nur mal mehr mit mir gemalt und gebastelt!”, habe ich mit Djeco Kreativ Sets versucht, meinen kleinen Großen die Welt des Malens, Bastelns, Falten, Stempelns und Klebens näher zu bringen. Dafür hatte er sich bisher noch nicht sonderlich begeistern können. Aber eben vielleicht auch, weil ich es nicht so oft angeboten habe?…. aber da wären wir bei der Kücken-Ei Frage (Wenn ihr wisst was ich meine?) Was war zuerst da – das Kücken oder das Ei?… aber ich merke…ich schweife etwas ab….

…. also weiter im Programm!

Die Kreativ Sets von Djeco sind nach Altersgruppen eingeteilt und bewegen sich zwischen 3 – 13 Jahre. Sie decken viele kreative Bereiche, wie Origami, Stempel, Malen, Kneten und Kleben auf ganz viele wunderschöne Weisen ab. Und alles in tollem Design und mit schönen Ergebnissen, die man auch gut weiterverschenken oder als Deko ins Kinderzimmer hängen kann. Aber schaut am besten einfach mal selber, was für euren kleinen Bastler bzw. eure kleine Bastlerin so in Frage kommt. Da hat ja jedes Kind schon so seine Vorlieben.

djeco-creativsets2 Wo ihr die Djeco Kreativ Sets kaufen könnt? Das größte Sortiment, das ich im Netz finden konnte, führt Das Tropenhaus. Es gibt aber noch mehr Sets. Um an diese heran zu kommen, fragt ihr vielleicht einfach mal beim Spielzeugladen eures Vertrauens nach oder durchforstet noch etwas das Netz.

Ich hoffe euch gefallen die Sachen von Djeco so gut wie uns und ihr habt vielleicht wieder eine tolle Firma entdeckt, die ihr vorher noch nicht kanntet.

Bilder: djeco

Die Häschenschule – Kinderbuchvorstellung

Es ist Ostern, und passend dazu, möchte ich euch heute ein heißgeliebtes Buch aus meinen Kindertagen vorstellen. Die Häschenschule erschien erstmal 1924 und gehört zu den Klassiker der deutschen Kinderbuchliteratur. Geschrieben von Albert Sixtus und illustriert von Fritz Koch-Gotha, erscheint Die Häschenschule immer wieder als Neuauflage, zuletzt im Esslinger Verlag. Die Geschichte erzählt von einem Schulalltag im Leben der zwei Hasenkinder (und evt. zukünftigen Osterhasen), Hansenhans und Hasengretchen.

haeschenschule

Zum Inhalt: Solch ein Häschenleben ist schon schön. Nach dem Aufstehen und einem gehaltvollen Kohlfrühstück, geht es mit den anderen Hasenkindern zur Häschenschule im Wiesengrund. Dort lernen die Hasenkinder alles, was sie so zum (Über-) Leben brauchen. Wie man dem bösen Fuchs entkommt, dem Jäger eine Nase dreht, Ostereier bemalt und einiges zur Pflanzenkunde. Was die Häschen noch alles erleben, steht im Buch…

… wenn ich so davon erzähle, klingt es vielleicht irgendwie ein wenig langweilig, aber im Buch, beschrieben von Albert Sixtus, klingt es wie eine tolle, abenteuerliche Geschichte, die man seinen Kindern einfach vorlesen muss.

Zum Design: Das Buchorginal kommt als Halbleinen Hardcover etwa im A4 Format und versprüht einen leichten Retrocharme durch seinen stoffigen blauen Buchrücken. Die Illustrationen von Fritz Koch-Gotha sehen für mich aus, als seien sie mit Feder gezeichnet und dann nachcoloriert. Die Doppelseite im Buch enthält immer linksseitig einen einfarbig grünen “Scherenschnitt”-Druck, welcher den Text rahmt, und rechtsseitig ein ganzseitiges Bild, welches den Text inhaltlich darstellt. Die Bilder bestechen weniger mit knalligen Farben, sondern es dominieren die Naturtöne grün, braun und blau. Sie sind sehr liebevoll und detailreich gezeichnet und machen Spaß beim Anschauen.

Zum Text: Ich liebe einfach den Text von Albert Sixtus. Er ist so schön altmodisch geschrieben und nostalgisch und erinnert mich an meine Kindheit. Mein Blick ist, wie ihr seht, etwas verklärt. Denn wenn ich im Buch lese, erinnere ich mich an das Gefühl der Unbeschwertheit und Freiheit aus meinen Kindertagen. Aber auch ganz objektiv betrachtet, ist das Buch wirklich wunderschön geschrieben. Es kommt als Reimform daher und läßt sich ganz einfach und flüssig lesen. Der Text wirkt auf mich sehr ausgefeilt, ist sehr variabel in Satzbau und Wortwahl und steht einer gesunden grammatikalischen Entwicklung keinstenfalls im Wege.

Das Buch gibt es schon ab knapp 6 Euro und ist damit in Bezug auf Preis-Leistung ein echtes Schnäppchen. Eure Kinder werden es bestimmt lieben und ihr werdet es hoffentlich immer wieder vorlesen dürfen.

Für alle die jetzt ganz gespannt auf die Häschenschule sind, oder aber auch für die, die das Buch schon besitzen und es so lieben wie wir: Es gibt noch ein Sammelband mit zwei weiteren Geschichten über Hasenhans und Hasengretchen: Der Häschen-Schulausflug und Ein Tag in der Häschenschule.

Ach ja… und für die ganz großen Fans: es gibt auch Mundart-Ausgaben in pfälzisch, alemannisch, schwäbisch und bayrisch.

BabySommerMütze zum Selbernähen

Da sich der Sommer ja nicht ewig verstecken kann… und Vorfreude bekanntlich die Schönste ist,… habe ich mich schon mal für die kommenden sonnigen Tage, an die Nähmaschine gesetzt. Und ich freue mich riesig, euch heute meine 2 neuen Babyhäubchen bzw. die meiner Kleinen, zu zeigen. Mein Mann findet zwar, sie sieht aus wie eine von den Amish people (“no offense”), aber ich finde die Mützchen super niedlich und vorallem schützen sie super vor der Sonne. BabyBonnet1 Das Schnittmuster zu diesem Baby-bonnet ist allerdings nicht von mir, sondern gibt es hier als kostenlosen Download in unterschiedlichen Größen – “Vielen Dank liebe Corinne dafür”. Das Tutorial  dazu, auf purl soho, ist zudem wirklich super bebildert und alle Schritte sind sehr schön erklärt.

Das Tolle am Mützchen ist, dass es, bis auf die zwei etwas friemeligen Kopfnähte, wirklich leicht und schnell zu Nähen ist. Außerdem ist es so genäht, dass beide Seite nach außen getragen werden können, also ein Wendehäubchen.

Beim Nähen, habe ich mich genau an das Tutorial von Corinne gehalten. Als einzige kleine Abwandlung, habe ich nur am Ende, beim Schluss der letzten Naht im Nacken, ein Gummiband eingenäht und mir damit das seitliche Abnähen gespaart. Passt damit auch super und ist zudem noch elastisch.

Wie ihr in meinen Bildern sehen könnt, habe ich zwei Häubchen, eine aus einem grauen und eine aus einem grün geblümt Baumwollstoff genäht und beide innen mit einem weißen Baumwollstoff gefüttert. Alle Stoffe habe ich hier, bei Stoff & Stil, gekauft (toller Laden und nur zu empfehlen).

BabyBonnet2 Und falls es euch aufgefallen ist, die graue Mütze ist eine Nummer größer genäht als die Geblümte und passt wahrscheinlich erst in ein paar Monaten richtig. Aber ich wollte die Schnittmustergrößen mal ausprobieren und muss sagen, dass diese wirklich gut hinkommen.

So…vielleicht habt ihr ja jetzt auch Lust bekommen euch so ein Mützchen zu nähen.

Ach ja… und sollte irgendjemandem die Übersetzung des Tutorial ins Deutsche, Probleme machen, … Ihr könnt mich jederzeit per Mail anschreiben. Ich helfe euch gerne weiter, wenn ich kann.

I love… Paperwolf – Wanddekorationen aus Papier

Hallo ihr Lieben, jetzt wo das Winterwetter wiedergekehrt ist und die Gartenarbeit erst einmal ruhen muss, dachte ich mir, ich berichte euch kurz von meinem neusten Fund im Internet. Bei Paperwolf gibt’s nämlich ganz tolle und einzigartige Papierfiguren fürs Wohn- und  fürs Kinderzimmer.

paperwolf1 Ich sag nur – Trophäen und Skulpturen aus Papier – als DIY… Aber keine Angst, ihr müsst euch nicht mit Bastelpapier und Schere bewaffnen, sondern bekommt fast alles per Post. Die Figuren von Paperwolf kommen zerlegt, als vorgeschnittene Papierblätter und müssen dann (nur) noch gefaltet und zusammengeklebt werden. Das müsst ihr dann aber doch noch selber machen… wo bliebe auch sonst der Spaß…? Ihr könnt euch sogar mit Hilfe der Farbauswahl, eure Tiere farblich passend zur Einrichtung aussuchen. Die sehen doch einfach super toll aus… oder?

Ich bin ja ganz großer Fan vom Fuchs und vom Wildschwein… (unsere einheimischen Waldtiere haben es mir schon immer angetan) und sollte mal so ein Tierchen bei uns einziehen, mach ich auf alle Fälle ein paar Bilder und zeige sie euch.

Ob sich so eine Tierkopftrophäe allerdings im Kinderzimmer gut macht, kommt wohl aufs Kind an (wegen dem nächtlichen Gruselfaktor und so..).

Aber auch wenn die Tiertrophäen vielleicht eher etwas für die Großen sind, so sind die lustigen Tier-Bastel-Postkarten sicher schon etwas für die Kleinen. Und ihr könnt die Postkarten auch super als Kindergeburtstagskarte verschicken. Die landen dann jedenfalls sicher nicht gleich im Papierkorb. Oder ihr bastelt Erdferkel Erwin, Annabella, das Schwein oder auch den süßen Frosch… Da haben sicher auch schon die Kleinsten ihre Freude dran.

paperwolf2 Die DIY-Skulpturen und auch alle anderen Produkte von Paperwolf könnt ihr jedenfalls bei Dawanda oder auch bei Etsy kaufen.

So… das war´s für heute…  Ich will jetzt noch schnell an die Nähmaschine, ein Mützchen für die Kleine nähen. Mehr dazu dann in einem meiner nächsten Posts…. ich freu mich nämlich schon darauf, euch die baby-bonnets zu zeigen.

Und vergesst nicht… Daumen drücken, dass morgen wieder die Sonne scheint!

Bilder: Paperwolf

Gummistiefel immer richtig herum anziehen – Alltagstipp

Ihr kennt das sicherlich… je älter die Kleinen werden, aber spätestens um den 3. Geburtstag herum, fällt das Wort “SELBER” immer öfter. Bei unserem Kleinen ist es mittlerweile auch soweit und er möchte am liebsten alles selber machen. Dabei wird die Hose öfters mal falsch herum getragen, oder die Mütze mit den Nähten nach außen aufgesetzt, … oder es landet eben der rechte Gummistiefel am linken Fuß.

alltagstippnr2

Und weil jedes “Selber”, ja auch ein wichtiger Schritt in Richtung Selbstständigkeit ist, hatten wir uns Gedanken gemacht, wie man wenigstens das Gummistiefelrichtigherumanziehen für den kleinen Mann erleichtern könnte, ohne ihn in seiner Selbstständigkeit einzuschränken. Und hier seht ihr unsere Umsetzung….

Warum da noch kein Gummistiefelhersteller drauf gekommen ist, ist mir ein Rätsel?

Ich habe also die Gummistiefel meines Kleinen einfach so bemalt (Feuerwehr war sein absolutes Wunschmotiv), dass der geliebte Feuerwehrschlauch nur beim richtig herum anziehen der Stiefel, von einem Fuß zum anderen weiterläuft und nur so der Hausbrand gelöscht werden kann. Unser Kleiner kann also selbst ganz einfach von oben betrachtet sehen, ob alles am richtigen Fuß sitzt. Damit hat er richtig Spass am Anziehen und die Stiefel sehen gleich noch etwas schöner aus (klare Win-, Win-Situation).

Eigentlich ganz einfach, oder?

Was ihr für euer eigenes Gummistiefelbild braucht?

  1. Einen Bleichstift zum Vormalen,
  2. eine gute Bilderidee,
  3. einen wasserfesten Stift
  4. und minimales Zeichentalent.

Und dann könnt ihr loslegen….

Hier noch ein paar Bilder von unserem Feuewehrszenario, welches auch gerne kopiert werden darf.

alltagstippnr2b

Ach ja…. demnächst zeige ich euch auch noch, wie man die gleiche Idee bei Halbschuhen, Sandalen, oder einfach bei feinen Schuhen umsetzt, die man ungerne Außen bemalen möchte.

Euch aber erstmal viel Spass beim Selbermalen….

1 20 21 22 23 24 26