Selbstgemacht: Pom-Pom-Girlande DIY

Hallo ihr Lieben. Ich weiß, die letzten Wochen ging es hauptsächlich um die Weihnachtszeit und die damit verbundenen Geschenke und den Rutsch ins neue Jahr. Leider war dabei etwas weniger Zeit für DIYs. Aber das soll sich jetzt wieder ändern und in den nächsten Wochen möchte ich euch einiges an Selbstgemachtem zeigen. Ich hoffe ihr habt Freude daran.

Starten möchte ich mit einer schönen Pom Pom Girlande. Zugegeben, ich hab das Rad dabei nicht neu erfunden, aber ich habe in letzter Zeit viel von den schönen Seidenpapier Pom Poms gesehen und finde diese auch echt schön. Aber die old fashioned Pom Poms aus Wollgarn à la Großmama sind eben auch super und verdienen etwas Aufmerksamkeit. Hier also mein DIY zu einer einfachen und schönen Pom-Pom-Girlande aus Wollbommeln.

PomPomGirlande1 Material: Für solche Pom Poms braucht ihr eigentlich nur Wollgarn in unterschiedlichen Farben, wobei ihr keine neue Rolle braucht, sondern auch gut mit halben (sprich 15-25g) für etwa 5 kleinere Pom Poms auskommen solltet. Um eure Pom Poms herzustellen gibt es unterschiedliche Varianten. Wer häufiger Pom Poms bastelt sollte vielleicht über die Anschaffung eines Pom-Pom-Maker nachdenken. Diese gibt es in unterschiedlichen Größen (ich habe hier einen kleinen mit 35 mm verwendet) und kosten im zweier Pack um die zehn Euro. Sie sind leicht zu händeln und die Pom Poms damit recht schnell gemacht. Wie man so einen Pom-Pom-Maker benutzt könnt ihr in zahlreichen Videos im Netzt (wie z.B. hier) nachsehen. Natürlich gibt es auch noch die althergebrachte Variante Pom Poms herzustellen, mit zwei runden Pappringen und großem Loch darin. Diese empfinde ich aber als deutlich zeitaufwendiger und etwas umständlicher im Vergleich. Ich habe auch einen Versuch unternommen Pom Poms mit einer Gabel herzustellen, fand das Ergebnis aber nicht so schön und die Handhabung eher anstrengend. Ich habe also für meine Pom Poms, den im Foto abgebildeten Maker (von Clover) verwendet. Aber ihr macht das ganz wie ihr wollt. Viele Wege… und so.

Um die Pom Poms festzubinden braucht ihr dann noch je ein Stückchen Garn. Ich verwende dafür bevorzugt Nylonfaden, da dieser beim festen Abbinden der Pompoms nicht so schnell reist. Ja… dann wars das auch eigentlich schon an Vorbereitung. Jetzt könnt ihr also erst mal losgehen mit Pom Poms basteln. Die Bilder unten zeigen auch in etwa wie es geht.

PomPomGirlande2 … etwa 2 Stunden später…

Wenn ihr eure Pom Poms einzeln hergestellt habt, bei mir sind es 6 Weisse, 4 Grüne,4 Graue und drei Rote geworden, fädelt ihr diese mit einer Nadel auf ein langes Stück Wollgarn auf. Dabei habe ich keine Knoten oder irgendeine Befestigung verwendet, sondern einfach nur die Pom Poms aufs Gran gezogen. Das hatte den Vorteil, dass ich im Nachhinein die Pom Poms noch ganz leicht verschieben konnte. Und was soll ich nun noch sagen? Pom-Pom-Girlande – Fertig!

Unten habe ich noch einmal ein paar Bilder gemacht, was man alles Schönes mit so einer Girlande anstellen kann. Euch viel Spaß beim Pom-Pom-Girlande-basteln und Zimmerdekorieren. Lg, Eva

PomPomGirlande3

hier herrscht Meinungsfreiheit

Hinterlasse einen Kommentar