Lieblinge der Woche

Fast Freitag! Heute deswegen mal ganz flott zum anstehenden Wochenende, meine Lieblinge der vergangenen Woche. Viele der schönen Dinge finde ich übrigens neuerdings über Instagram. Was für eine tolle Platform für so eine photografie- und bilderbegeisterte Nudel wie mich!

Also,… da hätten wir einmal die unglaublich süßen handgemachten Kuscheltiere aus Down Under von grandy and baa (Versand weltweit!), die tollen Tüchen und Decken von modern burlap, sowie die tolle Biomode für die Kleinen bis Größe 92 von Noeser und die unglaublich schönen Matroschka von scetch inc.

 

LieblingeDerWoche-KW11-16

Bilder: 1) die wunderschönen handgerfertigten custom made Stoffpuppen von grandy and baa, 2) Heimtextilien von modern burlap, 3) die tolle (Baby-) Biokleidung von Noeser, 4) Black and White Matroschkas von Scetch Inc z.B. via designupdate

(Bei uns ist übrigens gerade ziemliches Krankenlager angesagt und wir müssen die Kinder erst einmal zum Wochenende wieder richtig fit kriegen. Da hilft nur viel Liebe, Schlaf und der Inhalator.)

Also habt ein wundervolles Wochenende und bleibt den bösen Viren fern!

DIY: Stern-Aufhängung für Haargummis & Co.

Vielleicht kommt euch ja folgendes Szenario bekannt vor: Ständig fliegen überall im Haus Haargummis und Haarspangen eurer Kleinen herum und entpuppen sich zum Perpetuum Mobile der Unordnung. Nur wenn ihr gerade einmal wirklich dringend ein Zopfgummi benötigt, um zum Beispiel zu verhindern, dass Haare Bekanntschaft mit dem Mittagessen machen oder in einer kleinen Malaktion umgefärbt werden, ist wieder einmal keines zur Hand.

Na, bin ich auch gerade bei euch zu Hause? Dann hilft nur eines: eine schöne kleine Sternen-Aufhängung wie diese hier:

Stern-Aufhaengung-Titel

Alle Haargummis, Bänder und Spangen formschön an einem Ort. Ein Traum für meine müden Mutteraugen!

Lust aufs Nachmachen? Dann braucht ihr folgende Materialien:

Stern-Aufhaengung-Material

Und so geht´s: Zuerst schneidet ihr euch euren Stoff in sternform ( aber auch gerne als Herz, Wolke oder Mond) zu und steckt eure zwei Stofflagen auf links zusammen. Zudem legt ihr eine kleine Bandschleife oben (habe ich leider auf meinem Materialbild unterschlagen) zum Aufhängen und ein langes Band zum Anbringen all eurer Haaraccessoires unten, nach innen in den Stern ein. Bitte steckt auch diese gut fest, bevor ihr euch noch eine kleine Öffnung zum späteren Auskrempeln und Füllen des Sterns markiert. Nun näht ihr euren Stoff mit Geradstich mittels Nähmaschine zusammen. Nach dem Umkrempeln und Füllen des Sterns mit Bastelwatte, schließt ihr die noch offene Naht (am einfachsten flugs mit der Hand), bevor ihr am langen (hier grauen) Stoffband eure Haken, Knöpfe oder andere Halterungen für Haaraccessoires annähen könnt. Alles dran? Dann seid ihr fertig. Hurra!

Stern-Aufhaengung-howto

Das ganze Projekt, von Vorbereitung bis Fertigstellung, hat mich etwa 1 1/2 Stunden Zeit gekostet, spart mir aber hoffentlich unzählige Stunden auf der Suche nach dem nächsten Zopfgummi.

Solltet ihr sonst noch Fragen haben, immer raus damit! Ihr wisst ja: gleich hier drunter herrscht Meinungs- und Frage-Freiheit ;-).

Ganz liebe Grüße, Eva

Latzhosen, Romper, Trägerröcke – zum Verlieben schön

Ich schleiche nun schon seit Monaten um all diese schönen Latzhosen, Röcke und Kurzbeinvarianten für den Sommer, herum und bemerke dabei, dass auch das Interesse auf den Social Media Plattformen an dieser reduzierten, robusten und nostalgischen Mode weiter wächst. Ich bin einfach verliebt und hätte gerne von all diesen wunderbaren Labels mein Lieblingsstück für die Kleinen. Aber wer kann schon alles haben ? Da macht ja kein Geldbeutel mit!

Aber weil Träumen und Betrachten manchmal auch schon ganz nett sein kann und vielleicht auch einige von euch auf der Suche nach deutschen oder internationalen Labels mit dieser Mode sind: Hier meine Lieblingsträgerteile aus Deutschland und der Welt, für Babies, Mädchen und Jungen:

Trägerliebe-germany

Bilder oben: meine Lieblingsträgerteile aus Deutschland von 1) petit cochon, 2) noe&zoe, 3) Monkind Berlin, 4) Storchenkinder

Was ich allerdings sehr schade finde ist, dass einige der deutschen Marken ihre schönen Trägerteile nur bis zur Größe 92/98 produzieren und für die größeren Kinder nur sehr wenig Vergleichbares zu finden ist. Das muss sich ändern! Also ran liebe deutsche Designer, auch unsere Großen wollen mal in solch schöne Latzhose oder Trägerrock schlüpfen!

Trägerliebe-theworld

Bilder: meine internationalen Lieblingsträgerteile von 1) mabo kids, 2) gray label, 3) milou & pilou, 4) three little ladys, 5) soor ploom

Sollte ihr jetzt sagen, „Na warte mal… ich kenn doch da auch noch ein tolles Label mit solch schöner Kinderkleidung“, dann immer raus damit! Lasst meine Kinder nicht nackig auf die Straße gehen ;-).

Habt noch ein schönes Wochenende und genießt die Sonne.

Liebe Grüße, Eva

Wie Leo seine Angst im Dunkeln verlor – Emma Yarlett

Heute möchte ich euch ein wunderbares Buch vorstellen, welches es vielleicht sogar auf unsere Top Ten Bücherliste schaffen kann – „Wie Leo seine Angst im Dunkeln verlor“ von Emma Yarlett, erschienen im Coppenrath Verlag. Eine ganz bezaubernde und Kinder bestärkende Geschichte darüber, wie man die Angst vor der Dunkelheit verlieren kann.

Buchvorstellung-Wie-Leo-seine-Angst-im-Dunkeln-verlor-1

Kurz und knapp: Titel: Wie Leo seine Angst im Dunkeln verlor, Autor & Illustrator: Emma Yarlett, erschienen im Coppenrath Verlag, Format: 27 x 27 cm, 40 Seiten, vierfarbig, Hardcover, empfohlenes Alter: 3 – 6 Jahre, ein wunderbares Buch darüber, wie man die Angst vor der Dunkelheit sich zum Freund machen kann, absolut lesens- und anschauenswert, 12,95 €

Zum Inhalt: Leo hat Angst vor vielem: Hunde, dem Meer, unheimlichen Geräuschen, dem Keller, platzenden Luftballon, aber vor allem vor der Dunkelheit. Er hat auch schon einiges versucht sich gegen seine Angst zur Wehr zu setzen, nur leider bisher ohne Erfolg. Aber irgendwann wird die Angst so groß und Leo beschließ „Jetzt reichts! Ich habe euch satt – schwarze Nacht, komische Geräusche, fiese Monster! LOS… GEHT WEG!“. Und dann passiert etwas magisches und hilfreiches zugleich: Die Nacht, alias Herr Dunkel steigt herab in Leos Kinderzimmer und wird sein bester Freund. Herr Dunkel hilft Leo gegen seine Ängste zu kämpfen und die Zwei erleben zusammen einige Abenteuer. Sogar Leos größte Angst, die vor dem Nachthimmel kann Herr Dunkel ihm nehmen, denn „… niemand hat Angst vor seinem besten Freund. Nicht mal ich.“

Buchvorstellung-Wie-Leo-seine-Angst-im-Dunkeln-verlor-3

Zum Design: Emma Yarlett hat mich mit ihren Illustrationen wirklich verzaubert. Sie hat in ihrem Buch nicht nur Leos Angst und seine Gefühlswelt spielerisch und so zauberhaft, lustig und auch für Kinder verständlich eingefangen, sondern die Nacht bildlich als absolut magischen Ort, mit Herrn Dunkel als sympathischen und liebevollen Charakter dargestellt. Emma Yarletts Bilder sind dabei nicht nur stilistisch sehr vielfältig sondern auch in der Gestaltung der einzelnen (Doppel-)Seiten sehr abwechslungsreich. So wechseln sich einzelne Seiten mit Bilderpanels mit ganzflächig gestalteten oder sogar doppelseitig illustrieren Buchseiten ab. Ihr Stil ist dabei witzig, leicht naiv und wunderbar ausgereift und sie schafft eine tolle Verbindung der Bildern zum Text, welcher durch grafische Gestaltung auch visuelles Element der Geschichte wird. Jede einzelne Illustration ist ein kleines Kunstwerk und würde sich toll an jeder Kinderzimmerwand machen. Zwei Seiten des Buches sind zudem noch interaktiv nutzbar da man sogar Herrn Dunkel selbst, die aus dem Buch herausschauende (Papier-) Hand schütteln kann. Alle Bilder dieses Buches machen einfach soooo viel Spaß und wir sind jetzt schon große Fans!

Zum Text: Auch der Text besitzt, wie auch die Bilder, eine sehr witzige Attitude und Heiterkeit, die Spaß beim Lesen macht und auch den Kindern die Geschichte von Leo leicht verständlich und interessant transportiert. Der Text ist nicht zu umfangreich und gut strukturiert. Durch die Verwendung von unterschiedlichen Schriften und Buchstabengrößen wird der Text zudem Teil der Illustrationen und Geschichte und verdeutlicht darüber schon Anteile seines Inhaltes.

Buchvorstellung-Wie-Leo-seine-Angst-im-Dunkeln-verlor-2

Was mein(e) Kind(er) zum Buch sagt(en): Unser Großer fand das Buch „soooo super! Besonders wo der Herr Dunkel durchs Fenster runter steigt und dann wie der so die Hand reicht.“ Die Geschichte um Leo und Herrn Dunkel hat ihm wirklich viel Spaß gemacht und wurde innerhalb weniger Tage gleich mehrfach gelesen. Und gerade für jemanden, der selbst in der Nacht häufiger schon über Ängste geklagt hat, mit Sicherheit eine sehr bestärkende Geschichte.

Fazit: „Wie Leo seine Angst im Dunkeln verlor“ ist einfach wunderbar! Die Geschichte und deren Anliegen an seine kindlichen Leser, wie auch der Text und seine wunderschönen Illustrationen haben uns total überzeugt und ganz viel Spaß gemacht. Hier hilft keine Zurückhaltung – wir waren wirklich begeistert (sogar die Oma, die es auch schon einmal vorlesen durfte)! Ob das Versprechen auf dem Cover des Buches „Garantiert nie wieder Angst“ zu 100% erfüllt werden kann, weiß ich nicht, aber dieses Buch leistet sicher einen großen Beitrag dazu, Kindern die Angst vor der Dunkelheit auf spielerische und wunderbare Art zu nehmen. Mich haben besonders die wunderbaren und so vielfältigen Illustrationen sofort gefangen genommen und damit eine wunderbare und für Kinder zudem nützliche Geschichte erzählt. Liebe Emma Yarlett – Danke für solch ein wunderbares und gelungenes Buch!

Pom Pom Crown DIY

Hallo ihr Lieben, heute habe ich wieder ein DIY aus der Kategorie „Dinge, die die Welt vielleicht nicht braucht, die aber einfach zu süß aussehen um sie nicht zu machen“ für euch. Meine selbstgemachte Pom Pom Krone ist nämlich möglicherweise nicht sooo alltagstauglich aber für heimische Zusammenkünfte der Kinder und so manche Verkleidungssession, eine echte Zierde fürs Haupthaar.

Für alle Schockverliebten und Nachmachwilligen also nun meine Mach-es-dir-selbst-Anleitung für eine Pom Pom Krone:

Pom-Pom-Crown---Titel

Diese Materialien braucht ihr: Garn unterschiedlicher Farben, Pom Pom Maker oder Pappe zum herstellen eurer Pom Poms ganz nach Großmutters Art, einen Haarreif, einen schmalen Streifen Filz und viiiiiel Heißkleber. (Na gut, so viel nun wieder auch nicht.)

Pom-Pom-Crown---Material

How to: Ihr habt alles beisammen? Super, dann lasst uns loslegen. Zuerst fertigt ihr euch Pom Poms, wenn gewollt unterschiedlicher Größe und Farbe. Ich habe 7 Pom Poms, 1x groß, 3x mittel und 3x klein (siehe Bilder) mit dem Pom Pom Maker (während des Schauens einer Folge „Shopping Queen“) hergestellt. Eure Bommeln befestigt ihr anschließend mit Garn fest an eurem Haarreif und schneidet die überhängenden Garnenden ab. Damit alles etwas sauberer ausschaut, könnt ihr nun einen Streifen Filz von unten mit Heißkleber in den Haarreifkleben kleben um so die etwas unschönen Garnbefestigungsbändel zu verstecken. Auch das Fixieren eurer Pom Poms mit Heißkleber ist möglich, sollten diese einfach nicht auf ihrem zugewiesenen Platz verbleiben wollen. Zuletzt habe ich, die nach unten bisher unverkleideten Schenkel des Haarreifs, noch hübsch mit dem passend farbigen Garn eingewickelt. Warum? War einfach schöner fürs Auge.

Pom-Pom-Crown---howto

Und wenn ihr dann die Pom Pom Krone eurer kleinen Prinzessin oder auch dem kleinen Prinzen (denn ja, auch Jungs können solche Kronen ohne weiteres tragen) das erste Mal aufsetzt, hoffe ich, es wird ihnen ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.

Pom-Pom-Crown---L

Und wenn ihr auch mal Königin sein wollt. Nur zu, auch für die Großen ist so eine Pom Pom Krone durchaus noch schicklich. Und nun… muss ich los…. mein Königreich will wieder regiert werden.

Pom-Pom-Crown---me

Ganz liebe Grüße, Eva

Die schönsten Kinderpflaster

Wer spielt, rennt und spring fällt auch mal hin – so viel ist klar! Und was hilft nach einem kleinen Sturz neben Mamas oder Papas Küsschen und ein wenig pusten aufs Wehweh am besten? Richtig! Ein (schönes) Pflaster!

Und weil Pflaster bei uns gerade ziemlich angesagt sind, hab ich mich nach ganz besonders schönen Stücken umgesehen. Ob Pirat, Tierliebhaberin oder Astronaut, für jeden ist etwas dabei. Und hier nun meine Ausbeute:

Pflaster

Bilder: 1) Piraten Pflasterboxen via lalasophie, 2) Strongman-Pflaster via Berliner Töchter, 3) Pflaster Box – Ouch via Amazon, 4) Spaceboy Pflasterboxen via lalasophie, 5) Igel Pflasterboxen via lalasophie, 6) TRYGGHET Pflaster von IKEA

DIY: Darth Vader Kostüm – möge die Macht mit ihm sein

Ok. Alle sind schon mittendrin im Faschingswahn… wahrscheinlich jedenfalls die meisten von euch. Bei uns lebt Fasching allerdings nur durch die Kinder, dafür aber mit vollem Karacho. Und weil das Kostüm des Großen gestern erst fertig geworden ist, hier noch flugs ein paar Bilder, bevor dat janze gejecke dann am Mittwoch auch schon wieder (leider… Gott sei Dank) vorüber ist.

Kostuem-Darth-Vader-Titel

Star Wars hat ja ein unglaubliches Revival in den letzten Wochen erfahren und auch vor unserem Hause nicht halt gemacht. Und auch wenn Darth Vader jetzt gerade das absolute Jungs-Mainstream-Kostüm ist, war der Wunsch unseres Großen dahin so stark und beständig, dass wir uns schließlich gerne seinem Willen gebeugt haben. Das Kostüm ist zudem zu 90% selbst geschneidert. Nur die Maske mussten wir leider zukaufen, da uns dies in Heimarbeit dann doch zu aufwendig erschien. Das Beste am Kostüm aber ist, dass  es dieses mal nicht ich, sondern meine bessere Hälfte (selber Star Wars begeistert) umgesetzt hat. Toll, oder…? Den hab ich mir echt gut rausgesucht!

Kostuem-Darth-Vader-Collage2

Zum Kostüm: Dieses besteht aus 5 Elementen: den 2 Chaps (Stiefel für Arme, alle Reiter wissen wovon ich spreche), der Mantel mit Kapuze , der Brust“panzer“, das Shirt und der Helm (welcher, wie schon erwähnt, nicht selber gebastelt wurde). Alle Teile, bis auf den Umhang, sind aus Lederresten genäht und somit sogar noch als Recyclingprodukt von besonderem Wert. Der Umhang besteht aus schwarzem Fleece und ist genauso wie alle anderen Teile des Kostüms auch super schön als einzelnes Verkleidungsstück einsetzbar. Ein Traum für jede Kinder-Kostümkiste!

Und wie genau sich nun die dunkle Seite der Macht in unserem Wohnzimmer geschlagen hat, könnt ihr auf den Fotos sehen. Viel Spaß dabei!

Kostuem-Darth-Vader-Collage1

Für alle, die unser kleiner Darth von der dunklen Seite der Macht überzeugt hat und zu unserer Umsetzung des Kostüms noch Fragen haben, immer zu! Bitte einfach als Kommentar oder Email. Und jetzt…

…ab ins Bett, Augen zu oder Helau! Was immer ihr mögt.

Lieblinge der Woche

Jetzt ist das neue Jahr schon 3 Wochen alt und hier endlich meine ersten „Lieblinge der Woche“ 2016. Diese sind diesmal ganz „bunt“ gemischt, jedenfalls thematisch, nicht aber farblich, wie ich finde. Denn diese Woche haben sich für mich die zarteren Töne und Formen durchgesetzt. Da hätten wir einmal die wunderschönen folklore angehauchten Kleider und Romper von Viva Boho Kids (1) oder die tollen Muslin Quits von little unicorn (2). Hier hab ich mich ganz besonders in den Mohnblumenprint verliebt und versuche gerade mein Gewissen und mein Sparschwein davon zu überzeugen, dass wir ohne so eine Decke keinen weiteren Monat überleben können. Auch moulin roty hat wieder tolle Puppen (3) im aktuellen Sortiment und die Haarspangen vom polnischen Label kollale (4) sind einfach super schön für kleine und größere Mädchen. Und sollte noch jemand auf der Suche nach einem schönen Muslintuch von XS bis L sein, hat liilu (5) ein paar wirklich schöne farbige „Schals“ im Sortiment. Letztendlich wollte ich euch noch anlässlich des anstehenden Fasching, aber auch fürs restliche Jahr, die wirklich wunderschönen, zauberhaften und zum Träumen anregenden Kostüme des italienischen Shops fire and creme vorstellen.

LieblingeDerWoche-KW03-16 Bilder:1) Kleidchen und Romper von viva boho kids, 2) Muslin Quilt von little unicorn, 3) zauberhafte Stoffpuppen von Moulin Roty z.B. über kleines Zebra, 4) Haaraccessories von kollale, 5) Muslintücher von liilu, 6) die wunderschönen Kostüme von fire and creme Kids

Was sind eigentlich eure Entdeckungen oder Lieblinge aus dem noch so frischen Jahr 2016?

Ganz liebe Grüße, Eva

DIY Schmetterlingskostüm

Bei uns steht in zwei Wochen die große Faschings-Sause in der Kita an und bis dahin sollen auch hier und da schon einige andere Faschingsveranstaltungen starten. Besonders aber freue ich mich, unserer Kostüme mal nicht auf den letzten Drücker gefertigt zu haben (ich arbeite am Entschleunigen :-)) und euch mein Schmetterlingskostüm-DIY noch so zeitig zu zeigen, dass vielleicht die eine oder andere von euch, selbst noch auf der Suche nach einem einfachen und süßen Kostüm-DIY für Mädchen ist.

Hier also unser Faschingskostüm-DIY – ein süßer Schmetterling zum Nachmachen:

schmetterligskostuem-titel

Schmetterlingskostüm… wollt ihr auch? Dann an die Nähmaschine, fertig, los!

Wie ihr gesehen habt, besteht das Kostüm eigentlich aus zwei Elementen, den Flügeln und den Haarreif-Fühlern. Also lasst uns zuerst mit dem Basteln der Schmetterlingsflügeln beginnen. Diese bestehen eigentlich nur aus einem Stoffuntergrund, welcher ganz nach Belieben gestaltetet werden kann. Besonders schön an den Stoffflügeln ist, dass sie jede Kinderbewegung zulassen und damit auch zum Spielen und Rumtoben geeignet sind. Damit die Flügel beim „Fliegen“ nicht Abrutschen, sind sie, wie im How to ganz unten bebildert, einmal mit Rucksackträgern (d) und Handgelenksschlaufen (c) elastisch befestigt.

Und jetzt, ran die Schmetterlingsflügel! Material:

  • Stoff
  • Schere oder Rollmesser
  • Filz
  • Textilfarbe
  • evtl. Glitter
  • Schlüpfergummi
  • Kleber

Um die Flügel zu basteln, nehmt zuerst alle benötigten Maße (a-d) eurer Kleinen (1) und macht euch anschließend eine Schablone eines Flügelteils. Dann schneidet ihr euren Stoff (auf Bruch gelegt) mittels eurer Schablone zu (2) und  näht diesen ab (3) um das Ausfransen eures Stoffs am Rand zu verhindern. Nun könnt ihr euch einen Schmetterlingskörper aus Filz zuschneiden und aufnähen (4+5) und den Flügel anschließend mit Textilfarbe frei gestalten. Die Filzkreise und Glitterstreu sind dabei natürlich optional und ganz euren eigenem Design überlassen. Ich habe es als praktischer befunden, die Arm- und Handgelenksschlaufen erst nach Fertigstellen der Flügel per Hand anzunähen. Die Reihenfolge aller Handschritte ist aber natürlich ganz euch überlassen.

schmetterligskostuem-how-to-fluegel

Schmetterlingsflügel fertig? Dann ran an den süßen Kopfschmuck, der eurer kleinen Flatterfrau noch die Fühler aufsetzt.

Schmetterlingsfühler Material:

  • Haarreif
  • Pfeifenputzer 2x
  • Federn
  • Glitter
  • Heißkleber/Kleber

Um den Fühler-facinator zu fertigen, habe ich zuerst beide Spitzen der Pfeifenputzer mit Kleber eingepinselt und in Glitter getaucht (2). Dann habe ich diese eingerollt, am Haarreif positioniert (3) und mit Heißkleber befestigt (4). Abschließend habe ich nur noch die farbig zu den Flügeln abgestimmten Federn, angeklebt. Fertig!

schmetterligskostuem-how-to-fuehler

Und wie es sich mit Schmetterlingsflügeln in unserem Wohnzimmer so fliegen lässt und welche Grimassen unser kleiner Firecracker noch so zu bieten hat, seht ihr hier:

schmetterligskostuem-collage

Ach…  falls euch möglicherweise der kleine Tüllrock bekannt vorkommt? Der ist aus meinem kleinen Fee-zum Nachmachen DIY. Also auch selbstgemacht und easy peasy genäht.

Und solltet ihr noch Fragen zum DIY haben? Ihr wisst ja… Fragen gerne in den Kommentaren oder als Mail.

Habt viel Spaß beim Nachnähen und einen ganz tollen Fasching!

Liebe Grüße, Eva

 

Fiete – Das versunkene Schiff

Heute möchte ich euch etwas verspätet, da thematisch verbunden mit unserem Urlaub am Meer im Oktober und viel Liebe zur See, das Kinderbuch „Fiete – Das versunkene Schiff“ vorstellen. Das Buch handelt vom Abenteurer Fiete, einem netten kleinen Seemann, der zusammen mit seinen zwei Freunden, das vor langer Zeit gesunkenes Schiff ihres Freundes Hansen, die „Botilda“, heben möchte und dabei an manche Grenzen stößt um dann darüber hinaus zu wachsen.

Buchvorstellung-Fiete

Kurz und knapp: Titel: Fiete – Das versunkene Schiff, Autor & Illustrator: Ahoiii Entertainment UG, erschienen im Bastei Lübbe (Boje) Verlag, Format 21 x 29 cm, 40 Seiten, vierfarbig, Hardcover, empfohlenes Alter: 3 – 6 Jahre, eine schöne Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt und die Verbundenheit zur See, lesenswert, 12,99 €

Zum Inhalt: Die Geschichte um Fiete, einem kleinen Seemann und seinen zwei besten Freunden Hinnerk und Hein , handelt in „Fiete – Das versunkene Schiff“ um eben genau dieses – Die Botilda – das geliebte alte und lange verschollene Schiff vom Leuchtturmwärter Hansen. Sie soll geborgen werden. Aber das ist gar nicht so einfach, denn sie liegt tief unten am Meeresboden und stellt damit die drei Freunde vor eine große Herausforderung. Alle Bergungsversuche scheinen zu scheitern, bis Fiete eine geniale Idee hat.

Das erste Bilderbuch zur preisgekrönten Bestseller-App: Fiete ist ein kleiner Seemann.

Zum Design: Die Illustrationen der Ahoiii Entertainment UG bebildern alle Ereignisse der Geschichte in bunten, großflächig meliert kolorierten scherenschnittartigen Bildern. Mal beidseitig, mal einseitig mal als kleine Bilder zu kurzen Textabschnitten. Die Illustrationen wirken trotz weniger Details, durch ihre helle und farbenfrohe Kolorierung lebendig und machen viel Spaß beim durchblättern. Die Bilder sind kindergerecht einfach, aus vielen spannenden Perspektiven und mit Witz und Fantasie gestaltet.

Zum Text: Der Text erzählt eine tolle abenteuerliche Geschichte in schöner abwechslungsreicher Sprache. Die Geschehnisse werden dabei umfangreich beschrieben und lassen bereits mittels Text schöne und maritime Bilder im Kopf entstehen.  Der Wortlaut ist kindgerecht und eingängig. Die Geschichte erzählt in direkter und indirekter Rede detailreich von Fietes, Hinnerks und Heins großem Abenteuer mit der Botilda. Sie macht Lust auf Meer, Sand und Abenteuern zur See und ist durch den ausgearbeiteten und nicht zu einfachen Text auch für die Erwachsenen ein (Vorlese)-Vergnügen.

Was meine Kinder zum Buch sagen: Auf meine Frage wie genau nun mein Großer „Fiete“ fand, ließ sich dieser auch auf Nachfragen leider keine weitere detaillierte Meinungsäußerung entlocken. Er sagte nur zusammenfassend…“Ach Mama, ich finde es einfach gut so. Und gut ist´s“. (Dem ist folglich nichts mehr zuzufügen ;-))

Fazit: „Fiete – Das versunkene Schiff“ ist eine schöne maritim nahe Vorlesegeschichte für Kinder ab etwa 4 Jahren. Durch den umfangreicheren Text läßt sich das Buch als Gute-Nacht-Geschichte auch gut auf zwei Abende aufteilen und verspricht ein hell und schön bebildertes Abenteuer über Freundschaft, Zusammenhalt und die Verbundenheit zur See. Ein zu empfehlendes Kinderbuch aus dem Hause Bastei Lübbe für 12,99 €.

1 2 3 4 5 26