Schwupp und Schwapp – Nostalgie im Bücherregal

Es gibt Kinderbücher, die sollten in keinem Kinderzimmer fehlen. Für mich zählt „Schwupp und Schwapp“  von Lajos Ihasz zu diesen Büchern. Es handelt vom Überwinden eigener Ängste und der Fähigkeit sich zum Besseren zu verändern. Es erschien in 4. Auflage  1959 im Corvina Verlag, Budapest und ist somit ein Kinderbuch aus den Kindertagen meiner Eltern, d.h.  den Großeltern meiner Kinder.

schwuppSchwapp1

Warum ich euch gerade dieses Buch vorstellen möchte, obwohl es heute nicht mehr aufgelegt wird und momentan nur noch im Antiquariat für viel Geld zu kaufen ist?

Weil es aus einer Zeit stammt, in der das geschriebene Wort noch eine größere Bedeutung hatte als heute und Abkürzungen wie LOL und MfG undenkbar waren. Es ist eines dieser Bücher, die so liebevoll geschrieben sind, mit einem vielfältigen aber auch schon leicht überholt anmutenden Wortschatz, dass manche Wörter fast klingen wie aus einem anderen Jahrhundert. Für Kinder ist der Text so wunderschön anschaulich und macht mir, als Erwachsenem, unglaublich Spaß zu lesen.

Es wurde in Reimform geschrieben, lässt sich damit geradezu mühelos lesen  und ist zudem so witzig, dass ich es fast immer mit einem Lächeln auf den Lippen lese. Es hat etwas Nostalgisches und ist trotzdem in Bezug auf die erzählte Geschichte zeitlos.

Zum Inhalt: „Schwupp und Schwapp“ handelt von zwei sehr unterschiedlichen Zwillingsfröschen, bei dem der eine fleißig, flink und hilfsbereit und der andere ein Faulpelz ist, der die Arbeit scheut und sich Lügen bedient um unliebsame Dinge nicht tun zu müssen. Aber gerade dieser Taugenichts entdeckt in seiner größten Not, seine mutige Seite und wandelt sich zu einem „besseren“ Frosch.

schwuppSchwapp2

Die Bebilderung ist wirklich sehr schön, kann aber aufgrund des Alters des Drucks, nicht mit der heutigen Druckqualität mithalten, was uns aber überhaupt nie gestört hat. Was das Buch aber für mich so besonders macht, sind nicht die Bilder, denn heutzutage  mangelt es meiner Meinung nach nicht an schön gezeichneten Kinderbüchern, sondern der Text.

Textauszug aus Schwupp und Schwapp:

Aber hinten in der Küche

Steigen schon die Wohlgerüche:

Suppe brodelt, Braten zischt,

Und das Mahl wird aufgetischt.

Eine Suppe gibt’s mit Aal,

Muschelherz nach freier Wahl,

Schmetterling, am Spieß gebraten,

Mückenohr mit Wasserfaden,

Spinne, in den Sumpf getaucht,

Floh, von Schlagen angefaucht,

Raupenleber feinster Sorte,

Und zum Abschluss eine Torte,…“

Sollte euch also Schwupp und Schwapp jemals auf einem Flohmarkt, im Secondhand Laden oder im Antiquariat in die Finger fallen…. empfehle ich ….zuzuschlagen!!!!

(Bildrechte:Corvina-Verlag,Budapest)

Nattiot – Kinderzimmerteppiche zum Niederknien

Bis gestern habe ich selten Kinderzimmerteppiche gesehen, die mich richtig überzeugt haben. Nachdem ich aber die Teppiche von Nattiot gesehen habe, bin ich begeistert und denke…wir brauchen bestimmt auch noch einen Neuen. Bestimmt…! Besonders der Eine geht mir nicht mehr aus dem Kopf…

Wenn ihr noch mehr über Nattiot als Firma wissen wolt, schaut mal hier. Nattiot Vielleicht findet ihr ja auch einen für das Kinderzimmer eurer Kleinen.

Zara Baby Collection

Ich habe mich verliebt… in die neuen Produkte der Zara-Babycollection (für Babys von 6 Monaten bis 3 Jahre). Besonders hat es mir die süße Stoffhose mit dem Pfeilprint angetan. Sie liegt auch schon in meinem Warenkorb…

zaraBabyCollection

Bilder: zara

Selbstgemachtes Mobile aus Filzkugeln

Ich hatte vor längerer Zeit im Internet ein Bild von einem tollen Mobile aus Filzkugel gesehen. Nach der Geburt unseres zweiten Kindes habe ich mich nun wieder auf die Suche nach solch einem Mobile begeben. Da ich aber leider kein Vergleichbares finden konnte und ich sowieso gerne die Farben der Mobiles auf unsere Wandfarben abstimmen wollte, blieb mir nur eins – SELBERMACHEN!

Hier, deswegen meine Do it yourself – Anleitung für Mobiles aus Filzkugeln: Filzkugelmobile

Materialien für solch ein Mobile:

  • Holzmobilekreuz Stern: (Ich habe dazu ein Mobilekreuz mit 20 cm und eines mit 30 cm Durchmesser gekauft. Diese kamen in Einzelteilen und mussten noch zusammengeklebt werden. Kann man aber bestimmt auch schon fertig kaufen.)
  • Filzkugeln (ca 10-15 Stück pro Mobile): Die Filzkugeln habe ich in dem Dawanda-Shop 8-natur gekauft. Ich habe mir, für eventuell noch weitere Bastelvorhaben, gleich 100 Filzkugeln mit 2,3 cm Durchmesser in unterschiedlichen Farben selbst zusammengestellt.
  • Eine Nadel und dazu passenden Faden. Ich habe weißes Nähgarn verwendet. Man kann aber auch gut mit sehr dünner Angelschnur/Nylonfaden arbeiten.
  • Angelschnur/Nylonfaden und Reißzwecke zum befestigen des Mobiles an der Decke.
  • Schere

FilzMobile Hat man alle Materialien zusammen, geht es eigentlich ganz einfach. Zuerst einen beliebig langen Faden mithilfe der Nadel, durch ein paar obere Fäden der Filzkugel ziehen und verknoten. Dann, die an den Fäden einzeln aufgezogenen Filzkugeln in unterschiedlicher Länge an das Mobile hängen. Wieviele Kugeln ihr dabei pro Mobilearm anhängt, ist ganz euch überlassen. Ihr soltet nur aus Gleichgewichtsgründen, auf eine ausgeglichene Verteilung der Kugeln an den Armen achten. Zuletzt noch an einem Haken im Mittelpunkt des Mobiles, ein Stück Angelschnur/Nylonfaden anbringen und das Mobile mit Hilfe einer Reißzwecke oder einem Haken an der Decke befestigen.

Fertig!

 

Das große Gähnen – Monika Spang & Sonja Bougaeva

Eines unserer ersten ausgeliehenen Bibliotheks-Kinderbücher war „das große Gähnen“ von Monika Spang & Sonja Bougaeva. Dieses hat uns so gut gefallen, dass wir es uns sofort nach Ablauf der Leihfrist gekauft haben. Und nun will ich es euch vorstellen.

dasgrossegaehnen „Das große Gähnen“ ist ein toll gezeichnetes und witziges Kinderbuch empfohlen für Kinder ab 5 Jahre. Wir haben es allerdings unserem Sohn schon im Alter von 2 Jahren (wie ich finde erfolgreich,) vorgelesen. Es ist im Atlantis, Orell Füssli Verlag erschienen, wurde von Monika Spang geschrieben und von Sonja Bougaeva  illustriert. Es beinhaltet auf 32 Seiten, kindgerechte, farbige und schön gemalte Illustrationen. Es ist als Hardcover und als Taschenbuch erhältlich.

„Das große Gähnen“ ist in Reimform geschrieben und lässt sich damit wunderbar flüssig lesen. Das Buch erzählt von den letzten Minuten vor dem Einschlafen der Zootiere, welche sich nacheinander auf ihre ganz eigene und lustige Art, mit einem Gääääääääääähhhhhhhhhnen in die Nachtruhe verabschieden.

Klappentext: Im Zoo beginnt Punkt acht das große Gähnen. Der Tiger gähnt zuerst, und schon machen die Schwäne weiter, dann die Krokodile, die Giraffen und so fort. Ein Tier steckt das andere an.

Am Ende ist es acht Uhr dreißig.

Was kreucht und fleucht, das gähnt jetzt fleißig.

Das Lama gähnt, das Känguru,

der Bär, das Zebra und das Gnu.

Das Faultier denkt sich, das ist fein,

zum Glück kehrt endlich Stille ein!“

Gähnen ist ansteckend, Lachen auch – und auf das große Gähnen folgt das zufriedene Einschlafen.

Ich kann euch dieses Buch wirklich nur empfehlen. Witziger & schön bebilderter Lesespass für Eltern und Kinder, welcher mich vorallem durch seine unglaublich schönen Texte überzeugt hat. (Und ganz ehrlich, am Ende dieses Buches haben wir mehr als einmal selbst gähnen müssen.)

I love… Stofftiere aus Naturmaterial

Wir alle lieben unsere Kinder. Und diese lieben ihre Kuscheltiere heiß und innig. Bei so viel Nähe, wollten wir unserem Sohn gerne etwas Schadstoff-unbedenkliches mit ins Bett geben. Auf der Suche nach Öko-Stofftieren sind wir auf die Firmen Senger-Tierpuppen (2) und Kallisto (1) aufmerksam geworden. Schon rein optisch haben uns diese besonders wegen ihres Retro/Öko-Aussehens angesprochen. Nachdem wir unserem Sohn von jeder Firma eines gekauft hatten, hat uns auch die Haptik und die Verarbeitung vollends überzeugt. Unser Kleiner und auch wir, lieben diese Plüschtiere.

Kallisto-Stofftiere 1 Bildquelle: Kallisto

Senger-Tierpuppen 2 Bildquelle: Senger Tierpuppen

Hier noch die Stofftierlieblinge unseres Sohnes, die auch schon mehere Waschmaschinengänge gut überstanden haben. Jona-Stofftiere 1. Senger Tierpuppe Hase mit gestickten Augen aus kbA Biobaumwolle und eine Fütterung aus Schafschurwolle.

2. Kallisto Knuffel Elefant aus kbA Bio-Baumwolle und Scharfswollefütterung.

Der Affe im Bild ist leider ein Stofftier aus den Kindertagen meines Mannes und es ist uns nicht bekannt, ob man diesen noch irgendwo käuflich erwerben kann.

Rauf und Runter – Oliver Jeffers

Ich bin Fan… wirklich richtig großer Fan von Oliver Jeffers! Deswegen soll eines seiner Bücher auch den Anfang bei meinen Kinderbuchbesprechungen machen.

oliverjeffers-upanddown

Rauf und Runter (englischer Orginaltitel „Up and Down“) im Aufbau-Verlag erschienen, ist eine Geschichte über Zusammenhalt und das verwirklichen eigener Träume. Wie eigentlich alle Kinderücher von Oliver Jeffers, ist „Rauf und Runter“ ein Buch für Kinder und Eltern gleichermaßen. Die unglaublich schönen Zeichnungen im ganz unverwechselbaren Stil, machen immer wieder Lust sie anzuschauen. Die kräftigen Farben und kontrastreichen Bilder sind nicht detailüberladen, sondern für kinder sinnvoll, aufs wesentliche reduziert. Seine Ilustrationen sind, ähnlich einem Aquarell (so würde ich das jedenfalls als Kunstlaie beschreiben), eher großflächig gestaltet. Um meine Begeisterung für seine Bilder zu verstehen, müsst ihr einfach durch seine Bücher blättern.

Seine Erzählungen sind emotional und vielschichtig. Inhaltlich greift Mister Jeffers eher philosophische Fragen des Lebens auf und verarbeitet diese auf einzigartige Weise in seinen Geschichten. Zugegebenermaßen ist die Komplexität und Tiefgründigkeit seiner Geschichten für kleine Kinder schwer zu erschließen. Beim Vorlesen und Erklären bedarf es somit, jedenfalls für die ganz kleinen, einem vereinfachen der Handlung durch die Eltern. Das tut dem Vorlesespaß aber keinen Abbruch.

Zum Inhalt von  „Rauf und Runter„: Ein kleiner Pinguin versucht, wider seiner Physiologie, das Fliegen zu lernen. Unterstütz von seinem Freund, einem Jungen, versucht er dies mit allen Mitteln. Als es mit dem Fliegen aber nicht klappen will, sieht der Pinguin nur noch den Weg, sich als lebende Kanonenkugel zu versuchen. Kann sein Freund in retten? …

…für den Rest der Geschichte, müßt ihr sie schon lesen.

Noch kurz zum Autor: Oliver Jeffers, geboren 1977 in Nordirland, lebt aktuell als Designer, Illustratur und Maler in New York. Mit seinen Kinderbüchern hat er schon viele Preise, unter anderem den renommierten Nestlé Children’s Book Prize, gewonnen.

Also von mir eine absolute Kaufempfehlung (besonders für die Eltern)!

Bild: Aufbau-Verlag

 

I love… 3 sprouts

3sprouts1

Wenn ihr gerade auf der Suche nach Aufbewahrungsbehältnissen außerhalb der Stange seit, dann findet ihr vielleicht bei 3 sprouts etwas für euer Zuhause.

3 sprouts, eine Firma 3 amerikanischer Designer und Freunde, bietet von Spielzeugaufbewahrung bis zum Kinderhandtuch einzigartige und wunderschöne Produkte.

Wir sind selber Besitzer 2er großer Aufbewahrungskörbe (Waschbär und Zebra) und haben darin Spielzeug jeglicher Art, ansehnlich untergebracht. Diese sind auf der Innenseite mit einer abwaschbaren Plastefolie versehen und lassen sich so innen einfach reinigen. (Da man die aufgenähten Filzbildern wahrscheinlich schlecht in der Waschmaschine waschen kann.)

Auch so ein schöner Wäschekorb, ein Mobile, die Kinderhandtücher oder auch diese Badezimmerkörbe würden sich gut in unserer Wohnung machen, aber ….

 

3sprouts2 Bilder: 3 sprouts

1 23 24 25 26