DIY – Tierketten

Hallo ihr Lieben, es ist etwas Zeit seit dem letzten DIY vergangen, aber die Arbeit und der Alltag hatten mich besonders in den letzten Wochen voll im Griff. Weil mich aber so viele meiner Freunde zu den Tierketten gefragt haben, die wir als Gastgeschenk mit den Kindergästen zur Geburtstagsfeier des Großen gebastelt haben, wollte ich euch diese heute als DIY noch einmal vorstellen. Also auf ins Tierketten-DIY gebastele…

TierkettenDIY-titel

Material: An Material braucht ihr nicht viel. 1. Kleine Plastetiere (bei mir waren es Schleichtiere der kleinsten Größe). 2. Ketten/Schnüre (dazu habe ich eine etwas dickere Baumwollschnur als dem Nähladen gewählt, weil es sie in tollen Farben gab, auf der Haut der Kleinen angenehm tragbar sind und beim Ziehen daran nicht so schnell einschneiden). 3. Perlen. Ob Plaste oder Holz, das ist Geschmackssache. Nur passen sollten die Perlen über die Schnur. Zusätzlich braucht ihr noch irgendein Klebeband und eine einfache Schere.

Tierketten-material

Bastelanleitung: Um eure Tierkette selber zu basteln, solltet ihr zuerst eure Schnurenden mit Klebeband umkleben (1) um ein zu schnelles Ausfranzen der Enden zu verhindern. Außerdem lassen sich die Perlen so auch viel einfacher auffädeln. Dann bindet ihr die Kette als Schlaufe, wie in Foto (2), um euer Lieblingstierchen und zieht alles gut fest. Nun empfehle ich mindestens eine Perle zum Fixieren der Schlaufe auf beide Schnüre zu fädeln (3) und dann ganz nach Belieben links und rechts weiter Perlen nach Lust und Laune aufzureihen (4). Wie im letzten Foto zu sehen, gibt es dabei viele Möglichkeiten der Farb-, aber auch der Formengestaltung. Jeder ganz wie ihm ist. Am Ende noch ein Verschlussknoten und FERTIG!

Tierketten-collage2

Das tolle an den Ketten ist, das man sie nicht nur mit Kindern leicht und schnell basteln und ganz frei gestalten kann, sondern man kann sie auch super als Geschenk überreichen. Auch besteht die Möglichkeit sie bei Belieben wieder komplett auflösen um mit den Tieren Bauernhof oder Waldtiere zu spielen, oder sie mit einem neuen Lieblingstier zu bestücken.

So oder so, wir hatten viel Spaß beim Geburtstagsbasteln mit den Tierketten und ich hoffe unsere kleinen Gäste werden immer an hiesige laute, wilde und lustige Kinderfete unseres Großen zurückdenken, wenn sie ihre Tierkette umlegen.

 

hier herrscht Meinungsfreiheit

Hinterlasse einen Kommentar